Rennstrecke Barcelona-Catalunya

Logo CircuitBCNCat


Die Barcelona Rennstrecke CIRCUIT DE BARCELONA-CATALUNYA wurde im September 1991 eingeweiht, just zwei Wochen vor dem ersten Formel 1 Rennen auf dieser Rennstrecke. Der zu der kleinen Gemeinde Montmelo gehörende Circuit de Barcelona-Catalunya, manchmal auch Katalonien-Ring genannt, liegt ca. 20 Minuten von Barcelona entfernt und ist ein Musterbeispiel einer modernen und gut konzipierter Rennstrecke.

Die bei den Fahrern sehr beliebte Rennstrecke darf mit Stolz auf das Privileg hinweisen, dass der Grosse Preis von Spanien seit der Eröffnung 1991 ununterbrochen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya durchgeführt wurde. Diese Katalanische Rennstrecke ist ein moderner permanenter Strassenrundkurs, welcher im Laufe der Jahre mehrmals leicht umgebaut und modernisiert wurde; die letzte wichtige Änderung wurde anfangs 2007 vorgenommen, als im (in der Nordzone gelegenen) Motodrom eine Schikane in der Kurve 13 eingebaut wurde. Im Gegensatz zu den typischen Kiesbetten sind die Auslaufzonen in dieser Schikane mit Asfalt und einem Sicherheitssystem versehen, welches grosse Impakte absorbieren kann, damit die Integrität der Fahrer bei einem Aufprall mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Km/h gewährleistet ist.

Zielgerade Barcelona's Circuit de Catalunya

 

Heutzutage hat die Strecke eine Gesamtlänge von 4,655 km, die Länge der Boxengasse beträgt 340,70 m und die Start/Zielgerade hat eine Länge von über einem Kilometer. Die Formel 1-Strecke hat insgesamt 9 Rechts- und 7 Linkskurven, darunter drei herrliche langezogene Hochgeschwindigkeitskurven, welche die Reifen stark beanspruchen und Formel-1-Boliden mit der besten Aerodynamik bevorteilen. Am Ende der zwei Geraden befinden sich die extremen Bremszonen, wo die Formel 1-Autos vom 6. Gang in den 2. Gang runterschalten.

Bei Motorradrennen ist die Strecke im Motodrom leicht verschieden von der Formel 1, u.a. wird die Schikane auf der ehemaligen Streckenführung umfahren, sodass bei einem MotoGP-Rennen 8 Rechts- und 5 Linkskurven gefahren werden. Im Frühjahr 2004 stellte Loris Capirossi auf Ducati Desmosedici GP4 bei Vorsaison-Testfahrten auf der Start-Ziel-Geraden mit 347,4 km/h einen bis heute unerreichten Geschwindigkeitsrekord für die Motorrad-Weltmeisterschaft auf.
Durch die weitläufigen und geräumigen Sicherheits-Auslauf- und Pufferzonen gehört die Barcelona Rennstrecke zu den sichersten Rennstrecken der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft und zählt bei den meisten F1- und Motorrad-Teams zu einer der gefragtesten Teststrecken überhaupt. Nicht zuletzt wegen den milden Temperaturen im Winter und Frühjahr und der idealen geografischen Lage innerhalb Europa eignet sich der Kurs besonders für die Saisonvorbereitung.

 

Eine kurze Runde auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (Video)

Eine kurze Runde auf Montmelo's Circuit de Barcelona-Catalunya

 

Der Barcelona Rundkurs hat 14 Tribünen, drei davon sind überdacht. Die Tribünen mit insgesamt rund 61.000 Sitzplätzen (Stand 2012) sind an strategischen Standorten aufgebaut und 15 Grossbildschirme erlauben es den Besuchern allen Details wie Überholmanöver, Boxenstopps, Zieleinlauf und Siegerzeremonie zu folgen.

Barcelona, die in unmittelbarer Nähe der Rennstrecke gelegene Hauptstadt Kataloniens gehört mitunter zu den faszinierendsten und populärsten Städte Europas überhaupt und ist gewiss ein Grund mehr, um dem nächsten GP in Montmelo beizuwohnen.

Einige Daten um Kurzüberblick
Rundendistanz: 4.655km/2.892 miles
Rundenanzahl MotoGP: 25 (total 118.20 km/73.40 miles)
Rundenrekord 1:41,186 min, Casey Stoner,Ducati, 2008


Plan des Circuit de Barcelona-Catalunya

Plan des Circuit de Barcelona-Catalunya - MotoGP-Strecke



Der Circuit de Catalunya ist eine der Rennstrecken mit den meisten Auszeichnungen:

2006: Best DTM organiser of the year DTM (Deutsche Tourenwagen Meisterschaft)
2006: Best GP organization FIM Road Racing World Championchip IRTA
2003: Best Organization Spanish F1 GP FOM Formula One Management
2002: Premi de Tursme GEPTA Espanya Guild of Europeans Business Travel Agents
2001: Best GP organization FIM Road Racing World Championchip IRTA
1999: Premi promoció internacional de BCN Fundació Barcelona Promoció
1998: Premi Intur de Turisme Escola d'Estudis Universitaris de Granollers
1995: Best Media Organization FIM Rd Racing World Championchip DORNA
1992: Best GP Organization FIM Road Racing World Championchip IRTA

  • Link hinzufügen zu:
  • facebook.com